RIDER OF THE YEAR

Warum das ROTY?

  • Da Corona bedingt die deutsche Meisterschaft ausfallen musste, wird der Rider of the Year Contest (kurz: ROTY) zwar kein Ersatz für einen offiziellen Titel sein, doch darf man davon ausgehen, dass sich die Elite der deutschen Freestyler in einem rider-freundlichen Format zu Höchstleistungen gegenseitig pushen wird. Gemeinsam mit dem Kitesurf Club Deutschland e.V. haben die Rider damit ihr eigenes Event ins Leben gerufen, bei dem sie nach eigenen Angaben auf das für sie Wesentliche bei einem Contest Wert legen: optimale Contest-Bedingungen, um bestmögliche Leistungen zeigen zu können.

Was wir anbieten:

Damit Zuschauer und Fans trotzdem den Contest live verfolgen können, wird es einen Live-Stream der Heats sowie Berichterstattung und Interviews mit den Ridern während der Pausen auf unser Website geben. Hier haben auch interessierte Sponsoren die Möglichkeit, ihre Werbung zu platziern. (Anfragen per Mail an team@childrenofthesea.de

Unsere Ziele:

Damit das harte Wintertraining der Freestyle-Profis aber nicht umsonst ist, haben wir uns gedacht: Wir machen unseren eigenen Contest. Linus, mehrfacher Deutscher Meister im Freestyle, Max und Loni sind selbst erfahrene Profis und in der Contest-Szene bestens vernetzt.

Voraussetzungen:

Spünge und Rotationen.
Eigenes Material.

Cookie Plugin von Real Cookie Banner